Behandlung und Prävention

Was ist der Unterschied zwischen Reduxin 10 und Reduxin 15?

Reduxin ist ein inländisches magersüchtiges und enterosorbierendes Medikament, dessen einziger Zweck die Behandlung von Fettleibigkeit ist. Das Medikament ist hochwirksam und beliebt bei Patienten. Reduxin beeinflusst jedoch nicht nur die Appetitlosigkeit, sondern auch die Arbeit bestimmter Organe und Systeme. Dies ist nicht immer günstig und sicher, daher sollte das Medikament nur nach Anweisung eines Spezialisten und unter strikter Einhaltung seiner Anweisungen behandelt werden.

Reduxin-Eigenschaften

Reduxin wird nicht in Form von Tabletten oder in Form von Injektionen hergestellt. Die einzige Form der Arzneimittelfreisetzung sind Gelatinekapseln, in denen das Arzneimittel in Pulverform eingeschlossen ist. Die Hauptwirkstoffe des Arzneimittels sind Sibutraminhydrochlorid und mikrokristalline Cellulose; Hilfskomponente ist Calciumstearat; Die Kapselhülle besteht aus Gelatine und Farbstoffen: Titandioxid und einem proprietären Blau.

Reduxin ist ein inländisches magersüchtiges und enterosorbierendes Medikament, dessen einziger Zweck die Behandlung von Fettleibigkeit ist.

Der Hersteller stellt zwei Arten des Arzneimittels her: Reduxin 10 und Reduxin 15. Der einzige Unterschied zwischen den Arzneimitteln besteht in der Menge des Hauptwirkstoffs: Im ersten Fall enthält Reduxin 10 mg Sibutraminhydrochlorid, im zweiten Fall 15 mg.

Reduxin ist ein komplexes Medikament, das aus 2 Wirkstoffen besteht, von denen jeder eine eigene pharmakologische Wirkung auf den Körper des Patienten hat.

Sibutramin hemmt die Wiederaufnahme von Monoaminen wie Dopamin, Serotonin und Noradrenalin. Die Erhöhung ihrer Anzahl in den Kontaktzonen zwischen Neuronen erhöht die Aktivität der zentralen Rezeptoren (adrenerge und Serotonin), was das Hungergefühl verringert und das Sättigungsgefühl erhöht. Indirekt beeinflusst dieser Wirkstoff das Fettgewebe.

Infolge der Exposition gegenüber Sibutramin beim Menschen:

  • das Körpergewicht nimmt ab;
  • Die Konzentration von HDL (High Density Lipoprotein) im Blutplasma steigt an.
  • senkt die Konzentration von LDL (Low Density Lipoprotein), die Menge an Triglyceriden, Harnsäure und Gesamtcholesterin.

Reduxin ist ein komplexes Medikament, das aus 2 Wirkstoffen besteht, von denen jeder eine eigene pharmakologische Wirkung auf den Körper des Patienten hat.

Der Hauptzweck von mikrokristalliner Cellulose ist die Sorption von nicht spezifischen toxischen Substanzen; Es fördert die Entfernung aus dem Körper:

  • verschiedene Mikroorganismen sowie deren Stoffwechselprodukte;
  • Toxine unterschiedlicher Herkunft, Xenobiotika, Allergene;
  • ein Überschuss an Stoffwechselprodukten, der die Entwicklung einer inneren Vergiftung hervorruft.

Nach Einnahme von mehr als 75% des Arzneimittels wird es schnell im Magen-Darm-Trakt resorbiert. Nach 1, 2 Stunden erreicht die Konzentration von Sibutramin im Blutplasma ihr Maximum. Die Substanz verteilt sich schnell in Geweben und mehr als 97% ihrer Menge sind an Proteine ​​gebunden. Das Medikament wird von den Nieren ausgeschieden.

Indikationen für die Verwendung von Reduxin sind 2 Formen der Fettleibigkeit mit einem BMI (Body Mass Index):

  • gleich oder größer als 30 kg / m²;
  • 27 kg / m², kombiniert mit Dyslipidämie (Lipidaustauschstörungen) oder Typ-2-Diabetes mellitus.

Fettleibigkeit in der Ernährung ist eine Krankheit, die mit einer erhöhten Aufnahme von kalorienreichen Lebensmitteln vor dem Hintergrund einer verringerten körperlichen Anstrengung verbunden ist. Die Krankheit kann sowohl erblich als auch erworben sein. Frauen sind anfälliger für diese Art von Stoffwechselstörungen als Männer.

Infolge der Verwendung des Arzneimittels beim Menschen nimmt die Konzentration von LDL ab.
Infolgedessen verringert die Verwendung des Arzneimittels beim Menschen das Körpergewicht.
Infolge der Verwendung des Arzneimittels beim Menschen steigt die Konzentration von HDL im Blutplasma an.

Reduxin hat viele Gegenanzeigen, darunter:

  • Eigenart der Komponenten, aus denen die Droge besteht;
  • das Vorhandensein von Krankheiten, die organische Fettleibigkeit verursachen (zum Beispiel Hypothyreose);
  • psychische Störungen;
  • Störungen des Nervenessens (zum Beispiel Bulimie);
  • verallgemeinerte Tics;
  • unkontrollierte Hypertonie;
  • Thyreotoxikose;
  • gutartige Neubildungen der Prostata;
  • schwere Verletzungen der Nieren oder der Leber;
  • Engwinkelglaukom;
  • Alkohol, Drogen oder Drogensucht;
  • Störungen der Hirndurchblutung;
  • periphere Arterienerkrankung;
  • Schlaganfall;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems (Ischämie, Tachykardie, Herzinsuffizienz, angeborene Herzkrankheit);
  • gleichzeitige Anwendung mit Arzneimitteln, die das Nervensystem beeinflussen (Antidepressiva);
  • Verträglichkeit mit MAO-Hemmern (die Therapie mit MAO-Hemmern sollte 14 Tage vor Beginn der Behandlung mit Reduxin abgebrochen und nicht innerhalb von 14 Tagen nach Beendigung der Behandlung wieder aufgenommen werden);
  • gleichzeitige Anwendung von Reduxin mit anderen Arzneimitteln zur Gewichtsreduzierung;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Alter von weniger als 18 Jahren und mehr als 65 Jahren.
Rezeption Reduxin bei Schlaganfall kontraindiziert.
Rezeption Reduxin bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems kontraindiziert.
Rezeptionsreduxin bei Engwinkelglaukom kontraindiziert.
Rezeptionsreduxin bei Thyreotoxikose kontraindiziert.
Rezeptionsreduxin ist bei psychischen Störungen kontraindiziert.
Rezeptionsreduxin ist bei Bulimie kontraindiziert.
Die Aufnahme von Reduxin ist bei Hypothyreose kontraindiziert.

Reduxine darf nach der Geburt erhalten, sofern die Frau das Stillen verweigert.

Reduxin sollte mit Vorsicht verschrieben werden, wenn der Patient unter folgenden Erkrankungen leidet:

  • chronisches Kreislaufversagen;
  • neurologische Erkrankungen, einschließlich geistiger Behinderung;
  • Neigung zu Muskelkrämpfen;
  • Funktionsstörung der Leber oder der Nieren von leichter und mittlerer Form;
  • Epilepsie;
  • Blutungsstörungen;
  • Blutungsneigung;
  • Cholelithiasis;
  • kontrollierte Hypertonie;
  • Angina pectoris

Vorsicht bei der Einnahme von Reduxine sollte von Personen befolgt werden, deren Arbeit mit dem Fahren oder anderen Tätigkeiten zusammenhängt, die eine hohe Konzentration der Aufmerksamkeit oder eine erhöhte psychomotorische Reaktion erfordern.

Neben einer Vielzahl von Gegenanzeigen hat Reduxin viele Nebenwirkungen.

Am häufigsten bemerken Patienten solche negativen Manifestationen wie:

  • Schwindel und Kopfschmerzen;
  • Angst;
  • Schlaflosigkeit;
  • Verletzung von Geschmacksempfindungen;
  • trockener Mund;
  • Hypertonie;
  • Tachykardie;
  • Übelkeit;
  • Verschlimmerung von Hämorrhoiden vor dem Hintergrund von Verstopfung (mit der Entwicklung einer stabilen Verstopfung sollte die Verabreichung von Reduxin abgebrochen und mit Abführmitteln begonnen werden);
  • vermehrtes Schwitzen;
Von der Einnahme des Arzneimittels ist eine mögliche Nebenwirkung in Form einer Verschlimmerung der Hämorrhoiden vor dem Hintergrund einer Verstopfung auszugehen.
Von der Einnahme des Arzneimittels ist eine mögliche Nebenwirkung in Form von Mundtrockenheit auszugehen.
Von der Einnahme des Medikaments ist mögliche Nebenwirkung in Form von Schlaflosigkeit.
Von der Einnahme des Arzneimittels kann eine Nebenwirkung in Form von vermehrtem Schwitzen ausgehen.
Von der Einnahme des Arzneimittels geht eine mögliche Nebenwirkung in Form von Übelkeit aus.
Eine Nebenwirkung in Form von Kopfschmerzen und Schwindel ist durch die Einnahme des Arzneimittels möglich.

Selten manifestieren sich Nebenwirkungen als:

  • Vorhofflimmern;
  • Geistesstörungen wie Psychose, Selbstmordgedanken, Manie;
  • Urtikaria;
  • Quinckes Ödem;
  • anaphylaktischer Schock;
  • Beeinträchtigung des Kurzzeitgedächtnisses;
  • verschwommenes Sehen;
  • Durchfall oder Erbrechen;
  • verzögertes Wasserlassen;
  • Alopezie (Haarausfall);
  • Menstruationsstörungen;
  • Uterusblutungen;
  • Ejakulationsstörungen;
  • Impotenz.

In Einzelfällen wurde Folgendes festgestellt:

  • grippeähnliches Syndrom;
  • Dysmenorrhoe;
  • Rücken- oder Bauchschmerzen;
  • Depression;
  • Rhinitis;
  • Durst;
  • gesteigerter Appetit;
  • akute Nephritis;
  • Hautblutungen;
  • Thrombozytopenie;
  • Krämpfe;
  • erhöhte Schläfrigkeit;
  • Reizbarkeit;
  • Instabilität des emotionalen Zustands.
In seltenen Fällen wurden Nebenwirkungen in Form von akuter Nephritis beobachtet.
In Einzelfällen wurden Nebenwirkungen in Form von Anfällen beobachtet.
In seltenen Fällen wurden Nebenwirkungen in Form von erhöhtem Appetit beobachtet.
In seltenen Fällen wurden Nebenwirkungen in Form eines grippeähnlichen Syndroms beobachtet.

Reduxin 1 Mal täglich mit einem Glas Wasser einnehmen. Das Medikament kann auf leeren Magen und nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Die Dosis wird individuell in Abhängigkeit vom Zustand des Patienten und der Verträglichkeit des Arzneimittels eingestellt. Die empfohlene Anfangsdosis beträgt 10 mg. Wenn der Patient das Medikament nicht verträgt, wird die Dosierung auf 5 mg reduziert. Wenn während eines Monats nach Beginn der Behandlung das Gewicht um weniger als 2 kg abnimmt, wird die Dosis auf 15 mg erhöht. Wenn der Patient Reduxin verpasst, sollten Sie das nächste Mal nicht die doppelte Dosis einnehmen, weil Dies kann zu einer Überdosis führen.

Die Behandlung mit Reduxin sollte nicht länger als 2 Jahre dauern, da die Auswirkungen von Sibutramin auf den Körper bei längerer Anwendung nicht untersucht wurden. Wenn der Patient schlecht auf die Behandlung mit Reduxine anspricht, was zu einem unzureichenden Gewichtsverlust innerhalb von 3 Monaten führt (weniger als 5% der ursprünglichen Indikatoren), sollte die Anwendung des Arzneimittels abgebrochen werden. Die Behandlung sollte auch abgebrochen werden, wenn der Patient nach dem Abnehmen wieder mit der Rekrutierung begonnen hat (3 kg oder mehr).

Wichtige Voraussetzungen für eine effektive Gewichtsabnahme sind:

  • richtige Ernährung;
  • Sportlasten;
  • Beobachtung durch einen in der Behandlung von Fettleibigkeit erfahrenen Arzt.

Über die Reaktion des Körpers auf das Vorhandensein von Sibutramin liegen nur wenige Informationen vor.

Eine wichtige Voraussetzung für eine effektive Gewichtsabnahme ist die richtige Ernährung.
Eine wichtige Voraussetzung für eine effektive Gewichtsabnahme ist Bewegung.
Eine wichtige Voraussetzung für einen wirksamen Gewichtsverlust ist die Beobachtung eines erfahrenen Arztes, der sich mit Fettleibigkeit befasst.

Zu den Symptomen, die auf eine Überdosierung von Reduxin hinweisen, gehören:

  • Kopfschmerzen und Schwindel;
  • Tachykardie;
  • arterielle Hypertonie.

Im Falle einer Überdosierung können die oben genannten Nebenwirkungen mehr scheitern.

Es gibt keine spezifische Behandlung für eine Überdosierung mit Sibutramin.

Wenn die Nebenwirkungen zu stark sind, verschreiben Sie eine Standardbehandlung gegen Vergiftungen:

  • Einnahme von Enterosorbentien;
  • Magenspülung;
  • Überwachung des Drucks und der Arbeit des Herzmuskels;
  • freie Atmung.

Reduxin 10 gegen Reduxin 15

Reduxin 10 und Reduxin 15 sind ein und dasselbe Arzneimittel und unterscheiden sich nur in der Menge des Wirkstoffs. Medikamente haben viele Gemeinsamkeiten, aber aufgrund der unterschiedlichen Dosierungen des Hauptwirkstoffs weisen die Medikamente einige Unterschiede auf.

Ähnlichkeit

Da beide Medikamente auf denselben Wirkstoffen basieren, sind ihre Auswirkungen (sowohl positiv als auch negativ) auf den menschlichen Körper nahezu gleich.

Wenn die Nebenwirkungen zu stark sind, verschreiben Sie eine Standardbehandlung für Vergiftungen - Magenspülung.

Beide Medikamente:

  • identische Pharmakokinetik, Anwendungsgebiete, Kontraindikationen und Nebenwirkungen aufweisen;
  • ein beständiges Gefühl des Appetitverlustes verursachen, das hilft, die Nahrungssucht zu überwinden und diese zusätzlichen Pfunde zu verlieren;
  • Mit der Zeit neigen sie dazu, weniger Kalorien zu verbrauchen, wodurch Sie das Gewicht kontrollieren können.
  • Effektive Änderung der Geschmacksgewohnheiten, wodurch viele schädliche Produkte aus der Ernährung gestrichen werden. Beispielsweise verschwindet das Verlangen nach Süßigkeiten vollständig (bei langfristiger Verwendung).
  • Normalisieren Sie den Blutzuckerspiegel und entfernen Sie schädliches Cholesterin (bei langfristiger Anwendung).

Was ist der unterschied

Unterschiedliche Wirkstoffdosen verursachen einige Unterschiede zwischen den Auswirkungen von Reduxin 10 und Reduxin 15 auf den Körper. Reduxin 15 ist ein stärkeres Medikament, daher ist seine Wirksamkeit höher. Nebenwirkungen treten jedoch häufiger auf und sind weitaus ausgeprägter als bei der Anwendung von Reduxin 10.

Aufgrund der erhöhten Leistung ist Reduxin 15 nicht für alle Patienten geeignet, während Reduxin 10 in den meisten Fällen gut verträglich ist.

Was ist billiger?

Reduxin 10 und Reduxin 15 sind in Packungen mit 30, 60 und 90 Kapseln erhältlich. Beide Medikamente werden als teuer eingestuft.

Der Durchschnittspreis von 30 Kapseln Reduxin 10 in Moskauer Apotheken beträgt 1.800 Rubel, 60-3.000 Rubel, 90-4.000 Rubel.

Reduxine 15 ist noch teurer: 30 Kapseln - etwa 2600 Rubel, 60 - 4500 Rubel, 90 - 6000 Rubel.

Reduxin. Wirkmechanismus
REDUKSIN-SIBUTRAMIN-MERIDIS. MEINE ERFAHRUNG - 30 KG !!! ERGEBNIS FÜR MONAT ALLE WAHRHEIT !!! Serie 1 Tag 1
Medikamente zur Gewichtsreduktion - Reduxin
Gesundheit Leitfaden für die Auswahl von Medikamenten. Pillen gegen Übergewicht (18.12.2016)
Reduxin 15 mg Drogentest

Was ist besser Reduxin 10 oder Reduxin 15?

Es ist unmöglich, die Frage, welches Medikament besser ist, eindeutig zu beantworten: Reduxin 10 oder 15, da Dies ist das gleiche Mittel mit unterschiedlichen Dosierungen. Wie oben erwähnt, haben die Medikamente die gleiche Wirkung auf den Körper, aber Reduxin 15 hat eine stärkere therapeutische Wirkung.

Daraus lässt sich jedoch nicht schließen, dass Reduxin 15 besser ist als Reduxin 10, und wenn man es einnimmt, wird es möglich sein, stärker und schneller abzunehmen. Wenn Sie nicht auf die Einnahme eines stärkeren Arzneimittels vorbereiten, kann dies zu schweren Gesundheitsschäden führen (die bei Menschen auftreten, die an Adipositas leiden und daher nicht besonders stark sind). Aus diesem Grund wurden Reduxin 10 und Reduxin 15, die kürzlich im Handel erhältlich waren, aus dem Handel genommen, und jetzt ist das Arzneimittel nur auf Rezept in Apotheken erhältlich.

Die richtige Behandlung sollte immer mit der niedrigsten Dosis des Arzneimittels beginnen (der Körper muss sich daran gewöhnen). Und nur wenn der Patient angemessen auf eine kleine Dosis Reduxin anspricht, kann diese auf 15 mg pro Tag erhöht werden.

Eine weitere wichtige Voraussetzung für die Wirksamkeit des Gewichtsverlusts ist die Komplexität der Therapie. Wenn Sie nur Medikamente einnehmen, bleibt die Wirkung des Abnehmens nur für die Zeit der Einnahme dieser Mittel erhalten. Zusätzlich zum Abnehmen gibt die Reduxin-Gabe dem Patienten jedoch Zeit, seinen Lebensstil zu ändern: Sie erleichtert den Übergang zu einer angemessenen Ernährung, die eine Person weiterhin mit einem normalen Gewicht versorgen sollte.

Bewertungen abnehmen und Patienten

Maria, 38, Wladiwostok: „Als klar wurde, dass ich mit meinem Appetit und Übergewicht fertig werden würde, konnte ich Reduxin nicht verschreiben. Ich sah das Medikament für 3 Monate. Mein Appetit nahm stark ab, dank dem ich mich an eine moderate Ernährung und Diät gewöhnen konnte Das Medikament ist ausgezeichnet, wirksam, hat keine Nebenwirkungen gespürt, aber der Preis ist zu hoch. "

Alena, 36 Jahre alt, Samara: "Reduxin wurde länger als 3 Monate behandelt. In den ersten 2 Wochen fühlte sie sich übel und leicht schwindlig. Die Dosis musste auf 5 mg gesenkt werden. Dann normalisierte sich der Zustand wieder und der Arzt erhöhte die Dosis auf 10 mg. Sie wurde deutlich gemäß den Anweisungen behandelt. Der Appetit nahm ab. Ich fing an, Sport zu treiben: zuerst ging ich abends, dann fing ich an zu laufen. Nur Nebenwirkungen zeigten Durst, aber es tat gut, weil ich vorher nicht viel Wasser getrunken hatte. Nach dem Ende der Behandlung verging ein Jahr, aber das Gewicht kehrte nicht zurück. Mein Leben ist jetzt ganz anders. "

Ekaterina, 40 Jahre alt, Kemerovo "Reduksins Behandlung hat überhaupt nicht geholfen: Sie hat 10 mg und 15 mg getrunken, aber es hat den Appetit (und das Gewicht) nicht beeinflusst. Nach einem Monat hat sie die Behandlung abgebrochen und die restlichen Kapseln der Schwester gegeben, die mehr wiegt mirAber die Droge hatte die gewünschte Wirkung auf sie: Ihr Appetit war verschwunden und sie begann, Gewicht zu verlieren. "

Beide Medikamente basieren auf den gleichen Wirkstoffen und haben nahezu die gleichen Auswirkungen auf den menschlichen Körper.

Bewertungen von Ärzten zu Reduxine 10 und Reduxine 15

Mikhail, 48 Jahre, Ernährungsberater, 23 Jahre Erfahrung, Moskau: "Reduxine unterdrückt das Hungergefühl perfekt. Die meisten Patienten bemerken, dass sie sich nicht mehr an Lebensmittel erinnern. Sie sollten jedoch nicht abhängig von dem Medikament sein. Es sollte in einer Dosierung von nicht mehr als 10 mg und 1 mg verabreicht werden." für eine kurze Zeit, um dem Patienten beizubringen, seinen Appetit selbstständig zu kontrollieren. Wenn Sie auf Medikamente angewiesen sind, kehrt das Gewicht nach Abschluss der Behandlung schnell zurück. "

Alexander, 40 Jahre, Ernährungsberater, 15 Jahre Erfahrung, Jekaterinburg: "Reduxin kommt gut mit der Aufgabe zurecht, Gewicht zu reduzieren (durch Unterdrückung des Hungers), aber es gibt zu viele Nebenwirkungen, besonders wenn Reduxin 15 eingenommen wird und der Preis für das Medikament unangemessen hoch ist. Ich verschreibe Das Medikament wird seinen Patienten nur in den ersten 2-3 Wochen der Behandlung und nur mit Reduxin 10 verabreicht. Das Ziel ist es, den Mechanismus des Gewichtsverlusts zu starten, den Einstieg in die Diät-Therapie zu erleichtern und den Patienten psychologisch zu stimulieren, aufgrund der Diät weiterhin Gewicht zu verlieren. "

Sehen Sie sich das Video an: #РЕДУКСИН РЕАЛЬНЫЙ ОТЗЫВ! СТОИТ ли ПОКУПАТЬ? Есть ли ПОБОЧКИ? (September 2019).